Samstag, 8. Februar 2014

Wohlschmeckende Töne und andere Raritäten


Zugegeben, in der letzten Zeit ist hier nicht viel passiert. Ich könnte nun lange, lange Reden schwingen und mit größter Erzählmanie erläutern, wieso und weshalb...
mach ich glaub ich auch ein bisschen:
Aufgrund der Tatsache, dass dies am wohlbekannten und schlechten Freund, dem Stress lag, kam noch schlicht und ergreifend dazu, dass ich in der letzten Zeit einfach nicht wusste, über was ich bloggen soll. So, ganz ehrlich jetzt... :) !
Ich habe das eben, dass ich irgendwo hingehe und vielleicht eine Geschichte höre, die irgendwas in mir auslöst. Ein Lied, was gerade in einer passenden Situation läuft, Menschen, die gerade auch irgendwie durch ihre Erscheinung in das Gesamtgeschehen hineinpassen, Stimmungen die ich da herausziehe und so weiter und so fort....
Das löst dann plötzlich ein großes Feuerwerk in mir aus und dann will ich das aufschreiben, weiter sagen, ein Gedicht drüber schreiben oder einen Blogpost erstellen! Aber ich habe gemerkt, dass es eben nicht an erster Stelle steht, es zu posten.
Wobei ich es wirklich liebe zu schreiben!!! Vor allem ja Geschichten. Und deshalb möchte ich ganz klar auch daran weiter festhalten zu bloggen!
Dann schwebt aber immer noch so die Frage im Raum: ,,Oh, hab ich überhaupt Fotos auf Lager?"
Oder: ,,Oh, ich hab ganz schön lang keine Fotos mehr geschossen."
Was eigentlich doch sehr schön wäre, aber nunmal nicht so ist, da ich sowas nicht schnell noch fotografieren möchte. Oder auch nicht kann!
Ja, ich glaube, ich bin einer von den Menschen, die solche Augenblicke besser ohne Kamera genießt. Ist eben so. Aber!!! Es muss ja vielleicht auch gar nicht immer ein Bild dabei sein, oder?
Ja, ich hab mir damit wirklich ein wenig Hektik bereitet.
Und deshalb, seht es mir bitte nach, wenn ein paar Blogeinträge ohne Fotos eintrudeln. :)

Allerdings, manchmal mag ich es ja auch schon ganz gerne, wenn ich zumindest die Handykamera als treue Helferin heranziehen kann und dann freue ich mich und bin stolz, dass ich bestimmte Situationen festgehalten habe ;).

Und um beim Genießen zu bleiben, gibt es nun wieder endlich mal ein paar Leckereien aus dem Hause ,, fabelhaftige Töne". Bon Appetit!

In diesem Sinne: Habt ein wunderschönes Wochenende und ein großes: VIVA LA VIDA !!!
(Ich bekomme IMMER Gänsehaut bei diesem Song und würde ihn glatt heiraten, wenn er ein Mensch wäre. Ernstahft!)


Viva La Vida - Coldyplay


Aber damit nicht genug, es folgen noch weitere, sehr zu empfehlende Köstlichkeiten, die ich frisch aus meiner persönlichen Funkhaus-Europa-Liste gefischt habe:

Don`t wait - Mapei

Happy - Pharrel Williams

Lights and Cameras - Yuna

Aicha - Cheb Khaled


Hört mal weiter rein, vielleicht findet ihr dort auch noch einiges Schönes für eine eigene
Musik-Liste:

  http://www.funkhauseuropa.de/









Kommentare:

  1. Ich persönliche lese auch gerne Texte ohne Bilder - und finde es sowieso merkwürdig, dass bloggen immer automatisch "viele Bilder zeigen" heißt. Das war früher (alias die gute alte Zeit) nicht so - da war das Schreiben noch wichtiger. Und wenn man einen schönen Schreibstil hat, dann fehlen mir persönlich auch keine Fotos.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Jaaa, die gute alte Zeit ;)...ich glaube auch, dass es manchmal etwas mehr um die Story an sich gehen sollte, wobei Bilder das Ganze halt gut unterstützen! Aber manchmal muss man eben auch Prioritäten setzen, stimmts? :D
      Ich wär übrigens mal wieder für einen netten Plausch mit Kaffee zu haben.

      Liebe Grüße

      Löschen